Masken, Schnurrbärte, Brillen

Die Realschule Maschstraße lud wieder ins Oelper Waldhaus ein, um den Abschluss der Zehntklässler zu feiern, die ihre Familien und Freunde mitgebracht hatten. 

Nach der musikalischen Begrüßung durch Dane, Angel und Okan erfolgte im Rahmen des offiziellen Programms die Übergabe der Zeugnisse. Auf diesen Moment hatten alle hingearbeitet. Die meisten sind mit ihren Abschlüssen zufrieden, die sich sehen lassen können. Beim Fotoshooting zeigten viele stolz ihre erworbenen Zeugnisse vor. 

In der Pause stärkten sich die Besucher an dem üppigen Büfett. Außerdem wurde die Zeit genutzt, um Bilder mit dem Photoautomaten zu machen. Hier kommen Perücken, Brillen, Schnurrbärte und auch Masken zum Einsatz.  

Das von den Klassen zusammengestellte Programm war in diesem Jahr recht tanzlastig. Dies ist wohl dem Tanzunterricht geschuldet, den die Zehnten in den letzten Sportstunden absolviert hatten. Die dargebotenen Tänze waren jedoch sehr unterschiedlich. Auch einen Rückblick auf die zurückliegenden Jahre hatte jede Klasse in ihrem Programm und wieder fielen die Ergebnisse sehr unterschiedlich aus, so dass bei den Zuschauern keine Langeweile aufkam. 

Hätte der DJ nicht zum Schluss “Gute Nacht, Freunde, es wird Zeit für mich zu gehn…” gespielt und damit ein deutliches Zeichen gesetzt, hätte das Tanzen wohl bis in den frühen Morgen angedauert.

 

Du musst eingeloggt sein um diesen Beitrag zu kommentieren.